* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   13.11.14 02:21
    Interessant.. kommt mir






Trauer

Wie bewältigt man Trauer?

Ich persönlich glaube sehr stark an Gott und das hilft mir bei der Bewältigung meiner Trauer. Falls etwas schlechtes passiert ist, denke ich mir einfach: Es ist Gottes Plan und wenn ich auf ihn vertraue, kann mir nichts passieren. Alles, was dir als etwas schlechtes vorkommt, wird in etwas Gutem enden - auch wenn man es auf dem ersten Blick nicht erkennt. Das hilft mir über den Tag und die kleinen Dinge des Lebens die passieren.

Doch was ist wenn ein Familienmitglied oder jemand Geliebtes schwer erkrankt oder sirbt? Wie soll man sich da hinwegtrösten? Mein Cousin ist mit 25 bei einem Autounfall gestorben - Das war ein Schock für mich . Die nächste Wochen hatte ich Probleme mich in der Schule zu konzentrieren, war zwar körperlich anwesend, doch geistig nicht. Doch wie tröstet man sich bei so etwas? Ich rede mir immer ein, dass er jetzt bei Gott ist und nicht mehr leiden muss..dass er auf mich sieht und mir bei allem was ich mache unterstützt..dass er mich beschützt. Und das funktioniert. Er wird niemals tot sein, solange ich an ihn denke, solange noch alle leben, die ihn geliebt haben und die ihn weiterhin lieben. Das ist mittlerweile 4 Jahre her und ich vermisse ihn immernoch sehr. Und ich weine immernoch manchmal in der Nacht wenn ich an ihn denke. Diese Tränen sind aber nicht mehr voll mit Schmerz, sondern mit Hoffnung und Glück - Glück, dass ich leben kann und dass er in mir weiter lebt und durch meine Augen die Welt weiterhin sehen kann. Er ist nun mein Engel
13.11.14 22:33
 
Letzte Einträge: Erster Blogeintrag


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung